Geschirrledergürtel Natur

 

Breite: 4,0 cm

 

Ohne Zugabe von Farbstoffen und traditionell in Gruben wird dieses natürliche Leder in einer alten Familiengerberei in Norddeutschland gegerbt. Das sogenannte Geschirrleder, welches hauptsächlich im Reitsport eingesetzt wird, zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Strapazierfähigkeit aus. Dank eines besonders hohen Fettanteils von ca. 20%  ist das ca. 3,8 mm starke Leder besonders reißfest und widerstandsfähig. Der gesamte Gerbvorgang dauert ca. 3 Monate. Das anschließende "Einbrennen" (Fetten der Haut) gibt dem Naturleder seinen schönen, dunklen Ton. Ein Gürtel, der mit Ihnen "lebt", denn durch den alltäglichen Gebrauch erhält die Lederoberfläche einen ganz individuellen Charakter, die Patina.

 

Leder:

Vollnarbiges Halsleder, pflanzlich gegerbt

 

Schließe:

Aus Messing gegossen und altsilber galvanisiert

 

Pflege:

Leichte Verschmutzungen mit einem feuchten Viskosetuch vorsichtig abwischen. Anschließend sparsam ein Lederfett auftragen. Durch das Auftragen von Lederfett wird auf dem Leder eine rückfettende Wirkung erzeugt, die den natürlichen Glanz ihres Leders zum Vorschein bringt und Kratzer verschwinden lässt. Außerdem schützt das Fett vor einer Austrockunng des Leders.

 

Die richtige Gürtellänge ermitteln:

zur Anleitung (PDF)

 

89,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit